Podiumsdiskussion & Tagung

Die Welt um uns herum ist vollgestopft mit Informationen, die wir uns quasi im Vorbeigehen nebenbei anlesen. Auf immer mehr Kanälen schießen Text-Infohappen in jede erdenkliche Minute unseres Alltages: SMS, WhatsApp, Email, Social Networks, Newsticker. 
Welche Auswirkungen hat diese in immer mehr Lebensbereiche fortschreitende Digitalisierung von Informationen und Texten? Was bedeutet sie für die Leseförderung bei Kindern und Jugendlichen? Schädlich, nützlich, oder gar irrelevant?

Mit diesen und mehr Fragen beschäftigte sich die Herbstakademie 2015 in Hannover: "Digitale (Lese-) Welten: Potenziale und Perspektiven für das Lesen und die Leseförderung". Die Tagung wurde vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, der Akademie für Leseförderung Niedersachsen, der Stiftung Lesen und der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek veranstaltet.

Infos und Zusammenfassungen gibt´s HIER. Ich durfte den Eröffnungstag moderieren und habe jede Menge Neues zu dem Thema gelernt. Reinklicken lohnt sich!